Themenheft "Patientenorientierung im Fokus: Fortschritte in den berufsqualifiziernden Abschlüssen der Gesundheitsberufe"

Die Integration einer konsequenten Orientierung an den PatientInnen und ihren Bedürfnissen in die Ausbildungsgänge der Gesundheitsberufe ist in den letzten Jahren national und international in den Fokus des wissenschaftlichen und öffentlichen Interesses gerückt. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in den Inhalten von Staatsexamina und Abschlussprüfungen wider. Vor diesem Hintergrund wird ein Themenheft „Patientenorientierung im Fokus: Fortschritte in den berufsqualifizierenden Abschlüssen der Gesundheitsberufe“ im GMS Journal for Medical Education (JME) entstehen, welches nationale und internationale Beiträge zur Stärkung der Patientenorientierung in den Abschlussprüfungen umfasst.

WICHTIG: Verlängerung der Einreichungsdeadline bis 31.07.2020.

Sonderheft "Lehre in Zeiten von Covid-19"

Die Covid-19-Pandemie hat die Lehre an den Universitäten radikal verändert. In kürzester Zeit musste praktisch die gesamte Präsenzlehre auf digitale Formate umgestellt werden. Noch ist unklar, wie lange und in welchem Umfang diese Veränderungen beibehalten werden.

Vor diesem Hintergrund soll das Sonderheft Kurzbeiträge über Forschungs- und Lehrprojekten sowie Kommentare versammeln, die in Reaktion auf die Covid19-Pandemie entstanden sind (z. B.  digitales Lehren und Lernen, digitale Prüfungen, Schulung von PrüferInnen/Schauspielpersonen, Kommunikation, Herausforderungen, Lösungsansätze und Lessons-Learned, Auswirkungen von COVID-19 auf die zukünftige Hochschulbildung etc.). Das Sonderheft soll zum Jahresende 2020 erscheinen.

Die Beiträge für dieses Sonderheft sollen nicht mehr als 6.000 Zeichen (reiner Text inkl. Leerzeichen) umfassen (siehe auch die Autorenrichtlinien des JME Kategorie Kurzbeiträge und Kommentare).

Beiträge mit interprofessioneller und interdisziplinärer Ausrichtung, studentische Initiativen sowie innovative Lehr- und Lernszenarien sind ausdrücklich erwünscht!

Die Frist zur Einreichung von Manuskripte für das Sonderheft endet am 31.07.2020.